TippDay – Geld sparen

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch eine neue Kategorie auf meinem Blog vorstellen – „TippDay“. Hier werde ich euch in regelmäßigen Abständen Tipps zu Lifestyle-Themen geben. Der Anfang macht das „Geld Sparen“. Viel Spaß beim Lesen! 🙂

Geld sparen – aber wie?

Tipp #1 – Liste führen

Das Wichtigste, um mit dem Geld sparen loslegen zu können ist eine Liste zu führen. Nehmt euch hierfür am besten ein kleines Notizbuch her, in das ihr alles wichtige rund um eure Ausgaben und Einnahmen hineinschreiben könnt. Gliedert die Seiten nach Monaten und stellt die Einnahmen den Ausgaben gegenüber. Listet ruhig alles auf was euch so einfällt, denn nur so erhaltet ihr einen richtigen Überblick über euer Hab & Gut. Zu den Einnahmen gehören z.B. das Gehalt, Taschengeld, Babysittergeld, Geburtstagsgeld, Schulden die euch jemand zurückgezahlt hat usw. Zu den Ausgaben gehören Fixkosten wie z.B. euer Fitnessvertrag, Handykosten, Kosten für ein neues T-Shir usw. Mit dieser Liste habt ihr einen monatlichen Überblick über euer Geld, geht dadurch mit eurem Geld vorsichtiger um, und könnt schonmal größere Ausgaben im Voraus planen

Tipp #2 – Wunschliste

Als nächstes schreibt ihr euch (wenn ihr mögt auch in euer Notizbuch) eure Wünsche für die nächste Zeit auf. Das kann der Urlaub im nächsten Sommer sein, ein neues Smartphone das ihr unbedingt braucht, oder auch nur ein T-Shirt, welches ihr schon lange haben wolltet, wofür das Geld aber immer gefehlt hat. Konkretisiert in einem nächsten Schritt diese Wünsche. Schreibt euch auf was z.B. der Urlaub kostet und wie viel Zeit ihr habt, das Geld dafür zusammenzusparen bzw. wie viel Geld ihr jeden Monat zur Seite legen müsst. Wenn ihr die konkreten Pläne vor Augen habt, kann das Sparen auf euren Wunsch sogar Spaß machen, und man macht sich beim nächsten Einkauf Gedanken, ob denn das 10. T-Shirt auch noch sein muss oder ob man sich das Geld dafür nicht lieber aufspart.

Tipp #3 – Kleingeld sparen

Ein weiterer Tipp, den ich selbst schon seit vielen Jahren praktiziere, ist das Kleingeld sparen. Legt euch eine schöne Spardose an und mistet abends euren Geldbeutel aus. Je nach dem ob ihr schon euer großes Geld verdient, oder noch Schüler seid und nur Taschengeld bekommt, könnt ihr nun euer Kleingeld in die Spardose werfen. Also entweder alles Kleingeld, oder nur das „Rotgeld“ oder doch noch die „50-Cent-Stücke“ dazu. Das bleibt jedem selbst überlassen. Nun könnt ihr euch entweder einen festen Zeitraum vornehmen („Alle 2 Monate leere ich meine Spardose“) oder ihr leert sie vor dem nächsten Urlaub und nehmt das Geld als zusätzliches Taschengeld mit. In jedem Fall werdet ihr überrascht sein, wie viel Geld hierbei zusammen kommt, ohne dass es einem im Alltag fehlt.

Tipp #4 – Aus alt mach neu

Mein Tipp Nummer 4 dreht sich um das Ausmisten. Viele euere Klamotten liegen ungetragen im Schrank oder passen einfach nicht mehr? Bücher sind zu Ende gelesen und verstauben im Regal? Die Barbies von früher nehmen viel zu viel Platz im Keller ein? Dann meldet euch beim nächsten Flohmarkt in eurer Stadt an, und macht Bares aus den ungenutzten Dingen. Oder aber ihr legt einen Account auf Kleiderkreisel an und verkauft hier eure Klamotten. Ebenso könnt ihr z.B. euer altes Smartphone auf reBuy verkaufen. So schafft ihr Platz für Neues und verdient euch sogar noch etwas daran!

Tipp #5 – Tausch dich aus

Mein fünfter und letzter Tipp handelt nicht vom kaufen oder verkaufen sonder vom Tauschen. Wenn ihr gerade einfach kein Geld für neue Klamotten habt, aber dennoch nicht genug zum Anziehen findet, wenn ihr den Kleiderschrank öffnet, dann tauscht beim nächsten mal einfach ein paar Klamotten mit eurer besten Freundin. Davon profitieren beide und jeder hat das Gefühl ganz „neue“ Klamotten zu tragen. Genauso funktioniert das auch mit z.B. Büchern. Statt jedes Buch selbst zu kaufen, tauscht euch lieber mit Freunden und Bekannten aus und verleiht eure Bücher, Dekoartikel, Tischdecken usw. Macht euch immer zuerst Gedanken: Brauche ich das wirklich für immer? Oder reicht es mir phasenweise/vorübergehend. So kann man sich mit guten Freunden  auch zum Beispiel das Abo für die Lieblingszeitschrift teilen. Aber aufgepasst: Wenn es um Geld geht, hört so manche Freundschaft auf. Also nur mit wirklich guten Freunden oder der Familie, Tauschgeschäfte oder gemeinsame Käufe eingehen.

 

So das wars auch schon mit meinem TippDay rund ums Geld sparen. Ich hoffe ich konnte euch weiterhelfen, und eure Traumwunsch ist nun nicht mehr ganz so weit entfernt. Wenn ihr noch weitere Tipps und Tricks habt oder schon Erfahrungen mit einigen meiner Tipps gemacht habt, lasst es mich gerne in den Kommentaren wissen 🙂

Alles drum & dran – Geld gespart! 🙂

Machts gut und bis bald.

 

Advertisements

Ein Kommentar zu „TippDay – Geld sparen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s